Über uns

Der Freundeskreis Flüchtlingsheim St. Gertraudi wurde gegründet, um die Begegnung zwischen Flüchtlingen und der Tiroler Bevölkerung zu ermöglichen und zu fördern.

Flucht ist kein Verbrechen und kein Mensch ist illegal.
Dieses Motiv leitet uns in unserer Haltung und wir sind überzeugt, dass AsylwerberInnen und Flüchtlinge ein kultureller Reichtum für unsere Gesellschaft sind.

Wir wollen deshalb einen Beitrag leisten, um die allgemeine Haltung der Bevölkerung zu AsylwerberInnen und Fremden zu verändern und zu bereichern und Möglichkeiten zur Integration schaffen.

Wir suchen Menschen, die in Begegnung mit Flüchtlingen gehen wollen und verschiedene Tätigkeiten mit ihnen durchführen oder ihnen die Möglichkeit geben, sich nützlich zu betätigen. Dabei können die Flüchtlinge auch die deutsche Sprache verbessern und den Lebensalltag in Tirol kennen lernen.

Mögliche Tätigkeitsfelder sind:
  • Lesepatenschaften
  • Nachbarschaftshilfe – Flüchtlinge helfen bei verschiedenen handwerklichen Tätigkeiten bei Privatpersonen oder in verschiedenen Betrieben
  • Freizeitprogramm – gemeinsame Sportbetätigungen, Kinderbetreuung, gestalterische Tätigkeiten wie Töpfern etc.
  • Unterstützung im Alltag – Hilfe bei Behördengängen, Übersetzungshilfe, Unterstützung bei Einkäufen